Bald geht es los. Drei Wochen Japan. Klar habe ich den einen und anderen Reise­führer gelesen, doch ich möchte Japan etwas anders erleben.

Durch ein paar vorge­ge­bene Termine steht der grobe Rahmen meiner Reise schon fest. Alles andere wird sich ergeben. Ich möchte nicht an vielen Orten sein, lieber viel an einigen Orten erleben.

In Japan werde ich in Fernzügen unter­wegs sein. Darauf bin ich als passio­nierter Bahnfahrer beson­ders neugierig und werde ausgiebig berichten.

Telefo­nisch bin ich in dieser Zeit nicht erreichbar. Zur Daten­kom­mu­ni­ka­tion benutze ich eine spezi­elle japani­sche SIM-Karte. Die euch bekannten Mailadressen funktio­nieren also. Ebenfalls Telegram und ich hoffe auch iMessage. Wir werden sehen.

Ihr könnt zu den einzelnen Beiträgen Kommen­tare abgeben. Bei eurem ersten Kommentar gehts ersteinmal in eine Warte­schleife und wird vom Moderator freige­schaltet. Also nicht verzwei­feln, wenn das dann mal einen Tag dauert.

Eine gute Infor­ma­ti­ons­quelle ist die Inter­net­seite von Tessa:
wanderweib.de